Page 1 - Gudd-Zweck-NACHRICHTEN_BRILLEN-ohne-GRENZEN_2024_32-Seiten
P. 1

Für „mitmachende“
         Optiker
         Augenärzte
         Brillen-Hersteller
         Brillen-Spender                                                                                                         2024
         www.gudd-zweck.de                                                                                              Anzeigenannahme:
         gz@gudd-zweck.de
                                                                                                                        0175 / 36 16 555
          9996_2a                                                                                                                                        Werbung
              BRILLEN-ohne-GRENZEN verfolgt als zukunfts-orientiertes Hilfs-Projekt eine


                                                             „Mehr-Säulen-Strategie“.


                    Es umfasst die Rettung gebrauchter Endkunden-Brillen und neuer Brillen-Fassungen, die „Hilfe-zur-Selbsthilfe“ in

         Kooperation mit dem EDA und Nachhaltigkeits-Themen wie z.B. die Verwertung von Plastik-Flaschen-Deckeln aus den Optiker-Läden.

         Liebe Leserinnen, liebe Leser,   mag. Echte „Mitmacher“ und   Brillen-Fassungen vor dem „Müll“   beteiligen sich bereits aktiv beim   „Viele kleine Leute, an vielen kleinen
         liebe „mitmachende“ Optiker,   „Mitmacherinnen“ werden nämlich   gerettet, aufbereitet, vermessen,   Brillen-Sammeln. Wer es weiterer-  Orten, die viele kleine Dinge tun,
         Augenärzte, Brillen-Hersteller,   an vielen verschiedenen Stellen   zwischengelagert und in arme   zählt, ermöglicht den entscheiden-  können das Gesicht der Welt
         Brillen-Spender, Schulen, Kirchen,   gebraucht, damit es insgesamt   Länder gesendet werden können,   den Multiplikationseffekt, den wir   verändern.“  Sprichwort aus Afrika
         Vereine, Unternehmen,          „rundlaufen“ kann.             wo ca. 40 % der Menschen       alle brauchen, damit hilfreiche   Lassen Sie es uns also gemeinsam
         Verwaltungen, Privat-Personen,  In dieser „Helfer-Kette“ ist niemand   sehbehindert sind und auf unsere   Ideen stetig weitergetragen werden.  „anpacken“, denn nur so geht echtes
                                        überflüssig und jeder wird genau an   Unterstützung mit Brillen                             „Machen“!
         lassen Sie uns an dieser Stelle ein   dem Platz gebraucht, an dem er ge-  angewiesen sind, um dadurch
         wenig über das stetig wachsende   rade in seinem eigenen beruflichen   „Bildungsgerechtigkeit“ zu erfahren.
         Hilfs-Projekt www.BRILLEN-ohne-  oder privaten Leben steht.
         GRENZEN.de  erzählen, das seinen                              Auch Hilfs-Projekte bedürfen einer
                                                                       breiten Aufmerksamkeit, um den
         Sitz in Oberkirchen im Saarland hat.  JEDER BEITRAG ist wichtig – und
                                        JEDE BRILLE zählt.             eigenen Bekanntheitsgrad zu
                                                                       erweitern und über die Gewinnung
         Dieses Hilfs-Projekt zeigt, dass man   Vier sog. „Brillenverwertungsstellen“  neuer Unterstützer auch wachsen zu
         im Rahmen seiner eigenen vor-  im Saarland – ergänzt mit großen   können.
         handenen Ressourcen durch kleine/   Brillen-Lagerungsmöglichkeiten –
         mittlere/große Beiträge wirksam zum  schaffen die Voraussetzungen dafür,   Viele Menschen in den unterschied-  Wir sind Kooperationspartner des französischen L.S.F. Lunettes sans Fron-
         Erfolg beitragen kann - an welcher   dass jährlich viele Tausende   lichsten Funktionen und an den   tiere (www.lunettes-sans-frontiere.fr), mit dem uns seit vielen
         Stelle auch immer dies geschehen  wertvoller Brillen und      verschiedensten Örtlichkeiten  Jahren eine „Deutsch-Französische-Brillen-Freundschaft“ verbindet.
         Diese Broschüre ist auf FSC® zertifiziertes Papier gedruckt.
         Damit leisten wir aktiv einen Beitrag zur Verbesserung und Erhaltung der Wälder. Denn Produkte mit dem FSC-Label stammen garantiert nicht aus Raubbau, sondern fördern die sozial- und umweltgerechte Waldwirtschaft.
   1   2   3   4   5   6